Die Terra Alta - im Katalanischen 'hohes Land' - liegt ca.

200 km südlich von Barcelona zwischen dem Fluss Ebre und dem Gebirge Ports de Beseit.

Die Region ist ein sehr raues Land: trocken und mit vielen Steinterrassen, die glühend heiße Temperaturen am Tag und fast Minusgrade in der Nacht erreichen. Starke Winde umwehen den Boden der Täler, wo der Wein der Terra Alta angebaut wird.

Trotzdem kann man sagen, dass man hier die idealen Voraussetzungen für den Weinanbau findet, denn extreme Bedingungen bringen sowohl beim Menschen als auch beim Wein das Beste hervor.

Es gibt viele Leute, die die Terra Alta als die katalanische Toskana bezeichnen. Eine Region, die alles was als typisch mediterran gilt, vereint: die Landschaft, die Menschen, die Qualität des Öls und natürlich den leckeren Wein. Und wie schon die Toskana viele Genies wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo inspiriert hat, so inspirierten auch die runden Gebirgsformen und das Licht der Terra Alta Künstler wie Picasso oder Hemingway. Antoni Gaudís Schüler César Martinell entwarf hier viele Weinkeller, bekannt als "Wein-Kathedralen", für die Winzer-Genossenschaften, von denen vor allem der von Pinell de Brau und der der Genossenschaft Gandesa hervorzuheben sind.

Weine aus der Terra Alta werden aussschließlich aus einheimischen Rebsorten gekeltert, sind sehr vielschichtig und zeugen von einer außerordentlichen Finesse und Körperfülle, was dem hohen Alter der Rebstöcke zu verdanken ist. Während die Garnatxa Blanca-Trauben hervorragende fruchtige Weißweine erzeugen, bringen die Garnatxa Negra-Trauben sehr raffinierte und charaktervolle Rotweine hervor.

Die Terra Alta wird immer mehr von internationalen Weinkritikern wahrgenommen und hoch gelobt. Zudem tut sich hier Einiges. Sie ist eine Region, die sicherlich Weingeschichte schreiben wird... sei einer der Ersten, der die Leidenschaft und das hervorragende Handwerk des Weinanbaus dieser Region kennenlernt.

terra alta Weingüter: